Drei Online-Workshops für Kulturschaffende aus Südwestfalen

artikelbild regionalesSüdwestfalen. Um Kulturakteuren und Kultureinrichtungen aus der Region dabei zu helfen, neue und innovative Kulturangebote zu kreieren, bietet ihnen die Südwestfalen Agentur im Mai und Juni drei Online-Workshops an. In den Videokonferenzen soll es auch um die Frage gehen, wie mit digitaler Hilfe mehr Menschen an Kultur teilhaben können.
"Wie wichtig kulturelle Angebote sind, verdeutlichen uns die Corona-Beschränkungen eindrucksvoll. Geschlossene Theater und Museen, abgesagte Konzerte, Feste und Festivals: Da fehlt uns ein Stück vom gesellschaftlichen Leben", erklärt Cynthia Krell, die sich im Team der REGIONALE 2025 der Südwestfalen Agentur als zuständige Projektmanagerin um den Bereich Kultur kümmert. "Allerdings entstehen in dieser Zeit in Südwestfalen auch neuartige digitale Angebote und Formate, die unsere Kulturlandschaft ergänzen. Hier steckt ein riesiges Potenzial und das wollen wir mit der Workshop-Reihe kritisch reflektieren, aber auch produktiv für alle Beteiligten weiterdenken." Die Reihe organisiert die Südwestfalen Agentur gemeinsam mit den Kulturregionen Südwestfalen und Sauerland.
Workshop für Künstlerinnen, Künstler, selbstständige Kulturschaffende und Kultureinrichtungen
Am Freitag, 22. Mai 2020 steht die erste Videokonferenz an –mit Referentin Anke von Heyl. Sie ist Kunsthistorikerin, Bloggerin, arbeitet freiberuflich für Museen und Kultureinrichtungen und entwickelt schwerpunktmäßig Beteiligungsformate mit und für verschiedene Zielgruppen. In der Videokonferenz will sie mit Künstlerinnen, Künstlern und selbstständigen Kulturschaffenden aus allen Sparten gemeinsam Grundlagen erarbeiten für die Entwicklung neuer innovativer Kulturangebote. Schließlich will das Publikum heute anders angesprochen und eingebunden werden als noch vor 10 Jahren.
Diese Frage wiederum treibt auch Kultureinrichtungen, Museen und Vereine um. Wie können sie digitale und analoge Vermittlungsformate sinnvoll verzahnen? Im Mittelpunkt des zweiten Workshops am Freitag, 29. Mai 2020 steht nach einem Impulsvortrag von Anke von Heyl der Erfahrungsaustausch mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.
Einen ganz anderen Ansatz verfolgt der dritte Online-Workshop am Freitag, 19. Juni 2020. Dafür wechselt die Videokonferenz auch die Örtlichkeit: in die Proberäume der Theaterwerkstatt Bethel in Bielefeld. Deren "Volxakademie für inklusive Kultur" setzt sich auf künstlerische Art und Weise für eine offene Gesellschaft ein, für eine Kultur aus der Bevölkerung für die Bevölkerung. In der Videokonferenz geben Mitgliederinnen und Mitglieder der Theaterwerkstatt Bethel Einblicke in ihre Arbeit und stehen danach für ein moderiertes Gespräch zur Verfügung.
Chance für kulturelle Projekte in der REGIONALE 2025
Dr. Stephanie Arens, Leiterin der REGIONALE 2025 in Südwestfalen, hofft, dass die Workshop-Reihe weitere Impulse für die REGIONALE 2025 liefert und neue Ideen entstehen, die finanziell gefördert und umgesetzt werden können. "Wir merken, dass die REGIONALE 2025 auch von den Kulturakteuren Stück für Stück als Chance wahrgenommen wird, etwa von Theatergruppen und Musikschulen", erklärt Arens. "Die Workshop-Reihe ist auch ein tolles Beispiel für ein Format mit der Südwestfalen-DNA: digital, nachhaltig, authentisch. Wir möchten weitere Impulse liefern für die freien Kulturschaffenden, Kultureinrichtungen und kulturell Engagierten aus ganz Südwestfalen. Kreativität und Querdenken kann uns nur guttun. Und wenn wir sie nicht in der Kultur finden, wo dann?"
Interessierte können sich für die Online-Workshops ab sofort bei Cynthia Krell von der Südwestfalen Agentur anmelden: mit einer Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Weitere Informationen gibt es auf www.suedwestfalen-agentur.com.

Theaterwerkstatt Bethel2
Die Jugendvolxakademie der Theaterwerkstatt Bethel wird sich in einer der Videokonferenzen mit Inklusion und kultureller Teilhabe beschäftigen.
Foto: Matthias Gräßlin / Theaterwerkstatt Bethel

olsberg-mittendrin e.V.
von Olsberg - für Olsberg
Copyright © olsberg-mittendrin.de

Webteam Impressum Kontakt RSS Feed Facebook Instagram